Wellnessdienste.com

Bereiche von Wellness Teil II

In der Kategorie C des Wellness Lexikons gibt es das Cleopatrabad. Viele Frauen wollen sich in ihrem Leben mal wie Cleopatra fühlen, deshalb gibt es für die gestressten Frauen das so genannte Cleopatrabad. Viele Wellness Oasen bieten dieses an. Hier badet man in Stuten- oder Eselsmilch, wo noch angenehme Düfte hinzu kommen. Man kann sich aber auch in Tücher mit den Stoffen einwickeln lassen und sich in ein warmes Bad legen, und nach der Anwendung hat man spürbar weiche Haut.

Dann gibt es noch das Dampfbad in der Wellness Kategorie D. Der Unterschied zwischen dem Dampfbad und der regulären Sauna ist der, das die Temperatur beim Dampfbad nur 45 Grad beträgt. Deshalb eignet sich dieses auch hervorragend für ältere Menschen die Wellnes machen möchten. Dennoch gibt es hier auch einen Wechsel von warm und kalt. Das Dampfbad ist Muskel entspannend und befreit die Atemwege vom Heuschnupfen.

Eisbaden in der Kategorie E ist auch eine Form von Wellness. Beim Eisbaden werden einfach in den gefrorenen See Löcher geschlagen, in denen man dann bei ca. 15 bis 0 Grad baden kann. Man sollte nur wenige Minuten in dem Wasser bleiben, durch den warm und kalt Effekt steigert es die Abwehrkräfte.

In der Kategorie F gibt es einige Wellness Bereiche wie Feng Shui, Fitness, Fußreflexzonenmassage, Friseur, Fingernägel und Floating.

Die Ganzkörpermassage findet man im Wellness Katalog natürlich auch bei G. Wenn man auch nur Verspannungen an Schulter und Halswirbelsäule hat, kann die Ursache aber dafür aber von einer ganz anderen Körperstelle ausgehen wo man überhaupt keine Schmerzen hat, das man bei einer Wellness Ganzkörpermassage heraus finden kann.

Die Hot-Stone oder die Hot-Chocolate-Massage kann man im Wellness Bereich auch bekommen. Die Hot-Stone-Massage wird oft bei Muskelbeschwerden oder bei Einschränkungen der Bewegung angewendet. Die Steine werden auf ca. 60 Grad erhitzt und in Massageöl gewälzt, so werden die Steine auf den Körper gelegt. Eine Hot-Chocolate-Massage ist in den meisten Wellness Hotels ein absolutes Highlight. Schokolade wird oft als Nervennahrung bezeichnet und soll angeblich glücklich machen. Bei dieser Massage werden keine Öle sondern flüssige Schokolade oder Kakaobutter verwendet. Der Schokoladenduft bleibt auch nach der Massage noch auf dem Körper.

Das Moorbad ist bei den Wellness Liebhabern auch sehr beliebt. Das Moorbad ist die Alternative zum Schaumbad. Hier wird Badetorf mit Wasser vermischt. Durch den Wärmespeicher von dem Badetorf hat man auf das Immunsystem und den Stoffwechsel eine positive Wirkung.

Das Thermalbad ist auch sehr oft gefragt in Sachen Wellness. Damit die Thermalbecken in den Schwimmbädern den eigentlichen Thermalbäder nahe kommen, hat das Wasser eine Temperatur von 20 Grad und das Wasser wird mit Mineralstoffen versetzt. Durch die Mineralstoffe können sich die Muskeln entspannen und es heißt auch das Allergien, Gelenkschmerzen oder Rheuma besser würden.

Der Wellness Punkt Nummer 1 ist wohl der Whirlpool. Im Whirlpool hat man zwei Dinge auf einmal, Wasser und Massage. Dabei kann man hervorragend entspannen und hat auch noch Vorteile für den Körper. Durch die vielen Düsen werden mehrere Stellen gleichzeitig massiert, wie Füße, Rücken und Schenkel. Das Wasser kann man auch noch mit Düften anreichern, dann hat man Wellness pur.

Navigation