Wellnessdienste.com

Wellness für zu Hause

Auch wenn Wellness oft sehr teuer ist, kann man aber auch schon für wenig Geld in der Wellness Oase zu Hause sich entspannen und wohl fühlen.

Man kann sich schon beim Duschen mit ganz einfachen Mitteln ein Wellness Programm verschaffen. Einfach ein paar Tropfen von Orangen- Limonen- oder Pfefferminzöl auf den Duschrand tröpfeln und durch den Wasserdampf entfalten sich dann die ätherischen Öle. Um den Kreislauf anzukurbeln kann man dann noch eine Wechseldusche zwischen warm und kalt machen. Man fängt mit warmem Wasser an den Füßen an und geht langsam nach oben, das wiederholt man dann mehrmals und endet irgendwann dann mit kaltem Wasser. So einfach hatte man dann eine Wellness Dusche zu Hause.

Auch ein Wellness Peeling kann man zu Hause durchführen, man muss sich nicht mal ein teures Peeling dazu kaufen. Man nimmt einfach ganz normales Speisesalz dazu. Das Salz wird kreisend in die Haut einmassiert und man fängt an den Füßen damit an, anschließend ist die Haut porentief rein und seidig glatt. Ganz wichtig nach dem Peeling ist, das die Haut gut eingecremt wird. Man kann aber auch noch die Haut verwöhnen, wenn man z.B. fettige oder trockene Haut hat, in dem man bei fettiger Haut sich eine Maske aus breiiger Heilerde macht oder eine Quarkmaske mit Öl bei trockener Haut. Die Masken lässt man dann 20 Minuten drauf und wäscht sie dann ab. Das ist ein einfaches Wellness Peeling für zu Hause. Auch wenn Wellness entspannend und wohl fühlend ist, sollte man ein Peeling nur alle vier Wochen machen, weil die Haut sonst zu sehr gereizt wird.

Ein Wellness Bad kann man sich auch zu Hause gönnen. Dazu benötigt man nur Milch, Honig und Öl. Entweder man kippt nur einen Liter Milch mit 3,5% Fett in das Badewasser, das Milchfett beruhigt die Haut und das Eiweiß macht sie elastisch, oder man gibt noch etwas Lavendelöl mit in Wasser, so hat man gleichzeitig noch eine Aromatherapie. Wenn man noch extrem trockene Haut hat, kann man noch Öl mit hinzugeben oder ein zwei Löffel Honig in der Milch erwärmen, bevor man sie ins Bad gibt. Honig ist für Haut und Sinne ideal.

Für die Füße gibt es auch Wellnes, damit macht man müde Füße wieder munter. Als erstens fängt man damit an, das man die Füße ca. eine viertel Stunde in warmes Wasser stellt, anschließend kann man noch mit einem Bimsstein verhornte Stellen bearbeiten. Als Wellness Erfrischung kann man den Füßen noch ein Wechselbad gönnen, in dem man sich zwei Schüsseln aufstellt, die eine mit warmem Wasser und die andere mit kaltem (18 Grad), dann abwechseln für 2 Minuten die Füße rein stellen. Nach dem Fußbad ist es wichtig, das die Füße mit einer fettender Creme eingecremt werden um die Füße in Schuss zu halten. Bei Schmerzen in den Beinen, kann man einen Teelöffel Ingwer in ein Schälchen reiben und diesen mit Bodylotion mischen. Mit der Masse cremt man nun die schmerzenden Beine und Füße ein. Ganz leicht gemacht ist Wellness für die Füße.

Navigation